S

Bündnis 90/Die Grünen

In Pforzheim und im Enzkreis

  • Felix Herkens bei der Diakonie in Ispringen

Felix Herkens bedankt sich bei der Diakoniestation Ispringen für ihre Arbeit

Pressemitteilung

Teilen!

30. Jan. 2021 –

Felix Herkens, Landtagskandidat von Bündnis 90/Die Grünen, besuchte am Montag, den 25. Januar, mit seiner Ersatzkandidatin Elisabeth Vogt aus Ispringen, die Diakoniestation Ispringen. Frau Haas, die Geschäftsführerin berichtete von den Bedingungen unter denen die Mitarbeiter*innen während der Pandemie arbeiten. Die beiden Grünen erhielten dabei Einblick, in den großen Verwaltungsaufwand bei der Umsetzung der Testverordnungen. D

Stefan Kettig, der seit 21 Jahren in der Diakoniestation arbeitet und inzwischen die Pflegedienstleitung übernommen hat, erzählte von der enormen Expansion der Diakoniestation. Mittlerweile werden 240 Patienten regelmäßig besucht. Er lobte seine Mitarbeiter*innen, die sehr verantwortungsvoll mit sich und den Patienten umgehen würden. Die Motivation und die Disziplin der Angestellten sei vorbildlich. Wünschenswert wäre für die Verantwortlichen der Diakoniestation, dass die Politik sich mit den Menschen aus der Praxis abspricht, bevor sie Beschlüsse fasst.

Bei dem Gespräch mit den beiden Kommunalpolitikern kam auch das Thema „Vereinsamung" während der Pandemie zur Sprache. Oft sind die Betreuer*innen der Diakonie, der einzige Kontakt der Menschen in der Woche. "Noch nie hatten wir so viele psychische Auffälligkeiten bei unseren Patienten wie im letzten Jahr, da es durch die Schließung der Tagesbetreuung an einem geregelten Tagesablauf fehlt, der ihnen sonst Halt und Sicherheit gibt.", so der Pflegedienstleiter.


Felix Herkens und Elisabeth Vogt bedankten sich mit einer Kiste Vitamine, in Form von Orangen, für die wichtige Arbeit der Mitarbeiter*innen und verabschiedeten sich mit anerkennenden Worten. „Durch die vielen täglichen Kontakte setzen die Mitarbeiter*innen, sich und ihre Familien, einem großen Infektionsrisiko aus, darum haben wir den größten Respekt vor ihrer selbstlosen Bereitschaft zu Helfen. Spätestens jetzt muss es endlich eine bundesweite Entscheidung für einen angemessenen Lohn, für Kranken-, und Altenpfleger, geben.“, so der Landtagskandidat Felix Herkens.

Elisabeth Vogt, Fraktionsvorsitzende der LMU Ispringen, ergänzt: .„Durch ihre Arbeit ermöglichen sie es, dass Alte und Hilfsbedürftige länger in ihrem vertrauten Umfeld bleiben können und die Angehörigen entlastet werden.“.

« Zurück | Blog: Nachricht »

Kalender

01. Mär, 18:00 Uhr

Digitaler Salon

mit Ricarda Lang

03. Mär, 18:00 Uhr

Townhall mit Robert Habeck

mit unseren Kandidierenden Stefanie und Felix

Der ganze Kalender »

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.