Unser Neujahrsempfang: beschwingter Start in 2018

Eingestimmt von fröhlichem Gipsy Swing vom Schnuckenack Bader Quartett fanden sich rund 90 Gäste – darunter zahlreiche Gemeinderäte sowie Vertreter von DGB, ProBahn, ADFC, Caritas, und pro familia – zum traditionellen Neujahrsempfang unseres Kreisverbands im Café im Schmuckmuseum ein.

Die erste Rede hielt unsere Landtagsabgeordnete Stefanie Seemann, die einen Einblick in ihre Tätigkeit mit dem Schwerpunkt auf Pforzheim und Enzkreis gab. Sie spannte ihren Beitrag von ihren gesellschaftspolitischen Überzeugungen über ihr Engagement für soziale Einrichtungen bis hin zu ihren Veranstaltungsreihen „Zeitfragen“ und „Gut leben im Enzkreis“. Nachdrücklich wies sie auf die neue Wohnungsbauförderung des Landes hin, die allein für den sozialen Wohnungsbau 180 Millionen € bereit stellt.

Hauptredner war der junge Abgeordnete Danyal Bayaz aus dem Wahlkreis Bruchsal-Schwetzingen, der im September den Sprung in den Bundestag geschafft hatte und nun in einer energiegeladenen Rede über seine dortigen Eindrücke sprach: Junge Abgeordnete wie er sollten fraktionsübergreifend den Kontakt und das inhaltliche Gespräch suchen. Für das Miteinander in Politik und Gesellschaft müssten Brücken gespannt werden. Das gelte auch in Europa und darüber hinaus. Sich für die Umwelt einzusetzen, dürfe kein Alleinstellungsmerkmal der Grünen sein, sondern sei ein zentrales Thema, das sich jeder zu eigen machen müsse.

Musikalisch begleitet ging es über zum Buffet und anregenden Gesprächen.

Teile diesen Inhalt: