Aktionstag „Stop Glyphosat“

Am EU-weiten Aktionstag gegen das Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat an diesem Samstag (13.5.) werden auch wir Unterschriften für die Europäische Bürgerinitiative (EBI) „Stop Glyphosat“ sammeln.
Von 11-15h gibt es einen Stand vor dem Reformhaus in der Westlichen; in Remchingen gibt es ebenfalls einen Stand und auch in anderen Enzkreisgemeinden sind Mitglieder unterwegs, um die benötigte eine Million Unterschriften zusammenzubekommen.

Glyphosat ist das weltweit am häufigsten eingesetzte Ackergift. Die WHO hat Glyphosat als „wahrscheinlich krebserregend“ eingestuft; es ist deshalb zur Zeit nur übergangsweise zugelassen. Rückstände fanden sich bei aufsehenerregenden Tests in vielen Biersorten und in menschlichem Urin. Zuletzt wurde bekannt, dass etliche Unbedenklichkeitsstudien nicht unabhängig erstellt wurden, sondern von Glyphosat-Herstellern wie Monsanto. Dennoch möchte die EU-Kommission im Sommer über eine Weiterzulassung für bis zu 15 Jahren entscheiden.

Das möchte eine breite Bewegung aus Umweltverbänden und Grünen mit der EBI verhindern. Seit dem Start im Januar haben bereits knapp 740000 EU-Bürger unterzeichnet.

Teile diesen Inhalt: